Marlies Blauth und Cornelia Ernenputsch: Malerei

G-H-H Blauth Ernenputsch Einladung 01Was gibt es Feineres, als den neuen Kanzleiräume mit schönen Bildern den letzten Schliff zu geben? Deshalb haben wir die Kanzleieröffnung am 23. April 2015 im Dycker Feld 72 gleich mit einer Ausstellung unserer Reihe „Kunst in der Kanzlei“ kombiniert. Die beiden Künstlerinnen Marlies Blauth und Cornelia Ernenputsch haben sich bei der Künstlerinnenvereinigung GEDOK (in Wuppertal) kennen gelernt. In den neuen Räumen zeigen sie bis Mitte August einen Ausschnitt aus ihrem reichhaltigen Repertoire, ausgewählt zum Thema „Naturbilder“.

Die Arbeiten in verschiedenen Techniken – Malerei, Zeichnung, Druckgrafik – befassen sich mit den Farben und Formen, die man in der Natur findet: Landschaften, Wurzelwerk, Herbarium, Meeresgischt sind bevorzugte Sujets. Cornelia Ernenputsch arbeitet vielfach mit lockerem, intensivem und expressivem Farbauftrag, die Bilder von Marlies Blauth sind meist abstrahierter, strenger und stiller.

DIGITAL CAMERA

Marlies Blauth

Marlies Blauth wurde 1957 in Dortmund geboren, studierte in Wuppertal Kunst, Biologie und Kommunikationsdesign. Sie lebt und arbeitet heute in Meerbusch bei Düsseldorf, war viele Jahre an der Universität Wuppertal tätig; ihre Arbeiten wurden unter anderem im Karl Ernst Osthaus-Museum Hagen, im Museum am Ostwall Dortmund und in der Kunsthalle Wuppertal-Barmen ausgestellt. Vertreten wird sie seit 2011 von der ProjektArtGalerie in Bielefeld.

Seit 2006 veröffentlicht sie Lyrik, ihr erstes Gedichtbändchen ist in Arbeit (betreut vom NordPark Verlag Wuppertal)

Weitere Informationen zu Marlies Blauth finden Sie auf Ihrer Webseite unter:

kunst-marlies-blauth.blogspot.de

Ernenputsch2

Cornelia Ernenputsch

Cornelia Ernenputsch wurde 1953 in Wuppertal geboren. In den 70er Jahren absolvierte sie nach einer Bankausbildung ein BWL-Studium an der FH Münster und arbeitete 25 Jahre im Familienbetrieb.

Seit 2003 wandte sie sich ganz der Kunst zu, studierte an der Freien Akademie der Bildenden Künste fadbk in Essen und machte 2009 ihren Abschluss in Malerei und Grafik.

Nach zahlreichen Weiterbildungen in Drucktechniken bei Prof. Walter Dohmen und Malerei bei Volker Altrichter und Prof. Dr. Qi Yang zeigte sie ihre Arbeiten in mehreren Einzelausstellungen, wie z. B. 2009 im Historischen Zentrum oder aktuell in der Citykirche in Wuppertal.

Auch in zahlreichen Gruppenausstellungen u. a. im Josef Albers-Museum Bottrop und im Klingenmuseum Solingen war sie vertreten.

Weitere Informationen zu Cornelia Ernenputsch finden Sie hier auf ihrer Webseite:

cornelia-ernenputsch.de