Steuertermine 2021

März 2021

  1. März, Mittwoch            Einkommensteuer-/Körperschaftsteuervorausz. 1/21
  1. März, Mittwoch            Lohnsteuer 02/21
  1. März, Mittwoch           Umsatzsteuer 01/21 m. Dauerfristverl.
  1. März, Mittwoch           Umsatzsteuer 02/21 o. Dauerfristverl.
  1. März, Montag             Beiträge Sozialversicherung 03/21

 

April 2021

  1. April, Montag              Lohnsteuer 1/21                             
  1. April, Montag              Lohnsteuer 03/21
  1. April, Montag             Umsatzsteuer 03/21 o. Dauerfristverl.
  1. April, Montag             Umsatzsteuer 02/21 m. Dauerfristverl.
  1. April, Montag             Umsatzsteuer1/21 o. Dauerfristverl.
  1. April, Mittwoch           Beiträge Sozialversicherung 04/21

Weiterlesen

Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge: Hinweise für betroffene Arbeitnehmer

Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge: Hinweise für betroffene Arbeitnehmer

Zum 1.1.2021 treten bei der Lohn- und Einkommensteuer für Menschen mit Behinderungen verschiedene begünstigende Regelungen in Kraft, insbesondere:

  • Verdoppelung der Behinderten-Pauschbeträge,
  • Einführung einer behinderungsbedingten Fahrtkostenpauschale,
  • Verzicht auf die zusätzlichen Anspruchsvoraussetzungen zur Gewährung eines Behinderten-Pauschbetrages bei einem Grad der Behinderung kleiner 50.

Weiterlesen

Corona-Pandemie: Verlängerung der Möglichkeiten der Stundung von Steuerforderungen

Corona-Pandemie: Verlängerung der Möglichkeiten der Stundung von Steuerforderungen

Die FinVerw hat mit Schreiben des BMF vom 22.12.2020 (Aktenzeichen IV A 3 – S 0336/20/10001:025) die Möglichkeiten der Stundung von Steuerforderungen sowie die vereinfachte Anpassung von Steuervorauszahlungen verlängert. Insoweit gilt: Weiterlesen

Firmenwagen und Home-Office

Firmenwagen und Home-Office

Wird dem Arbeitnehmer ein Firmenwagen gestellt und kann dieser auch für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte genutzt werden, so gilt – soweit nicht ausnahmsweise ein Fahrtenbuch geführt wird – dass grundsätzlich ein pauschaler Ansatz in Höhe von kalendermonatlich 0,03 % des Listenpreises für jeden Kilometer der Entfernung zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte vorzunehmen ist. In diesem Ansatz ist auch ein Nutzungsausfall, etwa durch Urlaub oder Krankheit, pauschal berücksichtigt. Weiterlesen

Erlass von Grundsteuer für 2020 noch bis zum 31.3.2021 möglich

Erlass von Grundsteuer für 2020 noch bis zum 31.3.2021 möglich

Bleiben Erträge aus vermieteten Immobilien aus, weil Wohnungen oder gewerbliche Räume leer stehen, sollte geprüft werden, ob ein Erlass der Grundsteuer möglich ist. Eine Erstattung erfolgt, wenn sich der normale Rohertrag bei bebauten Grundstücken um mehr als 50 % gemindert hat und dies vom Besitzer nicht zu vertreten war. Weiterlesen